Datum des Druck:

10.08.2020

Betriebsanleitung Interaktiv [Vertiefen | Einleitung | Betriebssicherheit]

Ausgabe der Betriebsanleitung: ÄJ 2014-Ra

Hinweis: Die Online-Betriebsanleitung stellt die jeweils aktuellste Version dar. Etwaige Abweichungen zu Ihrem konkreten Fahrzeug könnten nicht berücksichtigt sein, da Mercedes-Benz seine Fahrzeuge ständig dem neuesten Stand der Technik anpasst, sowie Änderungen in Form und Ausstattung vornimmt. Bitte beachten Sie daher, dass diese Online-Betriebsanleitung in keinem Fall die gedruckte Betriebsanleitung ersetzt, die mit dem Fahrzeug ausgeliefert wurde.

Betriebssicherheit

Wichtige Sicherheitshinweise

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Lassen Sie alle Arbeiten am Fahrzeug, insbesondere sicherheitsrelevante Arbeiten und Arbeiten an sicherheitsrelevanten Systemen sowie Service-Arbeiten, immer in einer Fachwerkstatt durchführen, die für smart electric drive qualifiziert ist. Die Fachwerkstatt muss die notwendigen Fachkenntnisse und Werkzeuge zur Durchführung der erforderlichen Arbeiten haben. smart empfiehlt Ihnen hierfür ein smart center.

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Einige Sicherheitssysteme funktionieren nur bei eingeschalteter Zündung. Schalten Sie daher beim Fahren den Motor nicht aus. Sonst können Sicherheitssysteme Ihres Fahrzeugs nicht mehr richtig funktionieren und dadurch Sie oder andere Personen nicht mehr wie vorgesehen schützen. Außerdem besteht die Gefahr, dass Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren und dadurch einen Unfall verursachen können.

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Wenn Sie Hindernisse mit hoher Geschwindigkeit überfahren oder das Fahrzeug im Gelände aufsetzt, kann es zu schweren Schlägen gegen Unterboden, Reifen oder Räder kommen. Dadurch kann Ihr Fahrzeug beschädigt werden und Sie können in Folge einen Unfall verursachen.

Fahren Sie deshalb langsam über Hindernisse. Vermeiden Sie ein Aufsetzen des Fahrzeugs im Gelände und lassen Sie gegebenenfalls Ihr Fahrzeug in einer Fachwerkstatt überprüfen.

Fahrzeuge mit Elektromotor entwickeln deutlich geringere Fahrgeräusche als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Daher kann Ihr Fahrzeug im Straßenverkehr von anderen Verkehrsteilnehmern in bestimmten Situationen akustisch nicht wahrgenommen werden. Dies ist z. B. der Fall, wenn Sie einparken und kein Sichtkontakt besteht.

Dies erfordert von Ihnen eine besonders vorausschauende Fahrweise, da ein mögliches Fehlverhalten anderer Verkehrsteilnehmer berücksichtigt werden muss.

Bei Fahrzeugen mit der Ausstattung „Acoustic Vehicle Indication“ erzeugt ein Soundgenerator ein Geräusch mehr. Dadurch kann das Fahrzeug akustisch besser wahrgenommen werden.

Diagnosekupplung

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Wenn Sie Geräte an eine Diagnosekupplung anschließen, kann es zu Funktionsbeeinträchtigungen der Fahrzeugsysteme kommen. Dies kann während der Fahrt die Betriebssicherheit Ihres Fahrzeugs beeinträchtigen. Es besteht Unfallgefahr.

Schließen Sie keine Geräte an eine Diagnosekupplung an.

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Lose Geräte oder herunterhängende Kabel von Geräten, die an eine Diagnosekupplung angeschlossen sind, können den Freiraum für die Pedale beeinträchtigen. Bei plötzlichen Fahr‑ oder Bremsmanövern können die Geräte oder die Kabel zwischen die Pedale geraten. Dadurch können die Pedale in ihrer Funktion beeinträchtigt werden. Es besteht Unfallgefahr!

Befestigen Sie keine Geräte oder Kabel im Fahrerfußraum.

../../../../global/pictures_smart/symb_ruf.png

Wenn der Motor ausgeschaltet ist und Geräte an der Diagnosekupplung benutzt werden, kann sich die Starterbatterie entladen.

Die Diagnosekupplung dient dem Anschluss von Diagnosegeräten in einer qualifizierten Fachwerkstatt.

Qualifizierte Fachwerkstatt

Eine qualifizierte Fachwerkstatt besitzt die notwendigen Fachkenntnisse, Werkzeuge und Qualifikationen für smart electric drive. Diese ermöglichen die sachgerechte Durchführung der erforderlichen Arbeiten am Fahrzeug. Dies gilt insbesondere für sicherheitsrelevante Arbeiten.

Beachten Sie weitere Hinweise im Serviceheft.

smart empfiehlt Ihnen ein smart center, das für smart electric drive qualifiziert ist.

Lassen Sie folgende Arbeiten am Fahrzeug immer in einer qualifizierten Fachwerkstatt erledigen:

  • Sicherheitsrelevante Arbeiten

  • Service- und Wartungsarbeiten

  • Instandsetzungsarbeiten

  • Veränderungen sowie Ein- und Umbauten

  • Arbeiten an elektronischen Bauteilen.

Veränderungen am Fahrzeug

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Durch unsachgemäße Arbeiten oder Veränderungen am Fahrzeug, z. B. durch das Verlegen von Kabeln unter Verkleidungen, können Sicherheitssysteme Ihres Fahrzeugs nicht mehr richtig funktionieren. Dadurch können die Sicherheitssysteme Sie oder andere Personen nicht mehr wie vorgesehen schützen. Außerdem besteht die Gefahr, dass Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren und dadurch einen Unfall verursachen.

Lassen Sie deshalb Arbeiten und Veränderungen am Fahrzeug, wie z. B. Ein‑ oder Umbauten, immer in einer Fachwerkstatt durchführen, die für smart electric drive qualifiziert ist.

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Durch unsachgemäße Arbeiten am Antriebssystem oder Veränderungen am Fahrzeug können Systeme Ihres Fahrzeugs nicht mehr richtig funktionieren. Dadurch besteht die Gefahr, dass Sie die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren und dadurch einen Unfall verursachen könnten.

Lassen Sie deshalb Arbeiten am Antriebssystem und Veränderungen am Fahrzeug, wie z. B. Ein‑ oder Umbauten, immer in einer Fachwerkstatt durchführen, die für smart electric drive qualifiziert ist.

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Durch unsachgemäße Eingriffe an elektronischen Bauteilen und deren Software können diese nicht mehr funktionieren. Die elektronischen Systeme sind durch Schnittstellen miteinander vernetzt. Eingriffe in diese Elektroniksysteme verursachen unter Umständen auch Störungen an Systemen, die nicht geändert wurden. Solche Funktionsstörungen können jedoch die Betriebssicherheit Ihres Fahrzeugs und damit Ihre eigene Sicherheit erheblich gefährden.

Lassen Sie deshalb Arbeiten und Veränderungen an elektronischen Bauteilen immer in einer Fachwerkstatt durchführen, die für smart electric drive qualifiziert ist.

../../../../global/pictures_smart/symb_ruf.png

Der nachträgliche Einbau einer Anhängevorrichtung ist nicht zulässig.

Hochvolt-Bordnetz

Gefahr des Stromschlags

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

GEFAHR

Das Hochvolt-Bordnetz steht unter hoher Spannung. Wenn Sie Bauteile des Hochvolt-Bordnetzes verändern oder beschädigte Bauteile berühren, können Sie einen Stromschlag erleiden. Bauteile des Hochvolt-Bordnetzes können bei einem Unfall auch nicht sichtbar beschädigt werden. Es besteht Lebensgefahr!

Berühren Sie nach einem Unfall keine Hochvoltkomponenten und führen Sie niemals Veränderungen am Hochvolt-Bordnetz durch. Lassen Sie das Fahrzeug nach einem Unfall abschleppen und das Hochvolt-Bordnetz in einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen.

images/img5c7e7a230ecd20cf351f1914192a56e8_1_--_--_JPG72.jpg

Alle Bauteile des Hochvolt-Bordnetzes sind mit gelben Warnhinweis-Aufklebern gekennzeichnet, die Sie vor Gefahren durch hohe Spannung warnen. Die Kabel des Hochvolt-Bordnetzes sind orangefarbig.

Achten Sie beim Durchführen allgemeiner Arbeiten, wie z. B. Glühlampen wechseln oder Kühlmittelstand prüfen darauf, dass

  • die Zündung ausgeschaltet sein muss

  • das Ladekabel für den Ladevorgang der Hochvoltbatterie nicht angeschlossen werden darf.

Automatisches Abschalten des Hochvolt-Bordnetzes

Das Hochvolt-Bordnetz wird automatisch abgeschaltet, wenn

  • bei einem Unfall die Rückhaltesysteme aktiviert werden

  • ein elektrischer Kurzschluss im Hochvolt-Bordnetz erkannt wird

  • eine elektrische Steckverbindung des Hochvolt-Bordnetzes getrennt wird.

Dies soll dazu beitragen, dass Sie nicht mit hoher Spannung in Berührung kommen können.

Hochvoltbatterie

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Bei einem Fahrzeugbrand kann der Innendruck der Hochvoltbatterie einen kritischen Wert überschreiten. In diesem Fall entweicht brennbares Gas über ein Entlüftungsventil am Unterboden. Das Gas kann sich entzünden. Es besteht Verletzungsgefahr!

Verlassen Sie umgehend den Gefahrenbereich. Sichern Sie den Gefahrenbereich in ausreichendem Abstand unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorschriften ab.

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

Wenn das Gehäuse der Hochvoltbatterie beschädigt wird, können der Elektrolyt und Gase austreten. Diese sind giftig und ätzend. Es besteht Verletzungsgefahr!

Vermeiden Sie Berührungen mit Haut, Augen oder Kleidung. Spülen Sie Elektrolytspritzer umgehend mit Wasser ab und nehmen Sie unverzüglich ärztliche Hilfe in Anspruch.

Hochvolt-Abschaltvorrichtung

images/img7fe12be7683c3d0735477e6875d475d4_1_--_--_JPG72.jpg

Das Fahrzeug ist mit einer Hochvolt-Abschaltvorrichtung mbsymb6_inv_003a.png ausgestattet, mit dem das Hochvolt-Bordnetz abgeschaltet werden kann.

../../../../global/pictures_smart/symb_ruf.png

Das Hochvolt-Bordnetz darf nur von besonders geschulten Technikern bei Fahrzeugstillstand abgeschaltet werden. Sonst kann es zu Schäden am Hochvolt-Bordnetz kommen.

Bestimmungsgemäßer Gebrauch

Berücksichtigen Sie die folgenden Informationen, wenn Sie das Fahrzeug benutzen:

  • die Sicherheitshinweise in dieser Betriebsanleitung

  • das Kapitel „Technische Daten“ in dieser Betriebsanleitung

  • die Straßenverkehrsordnung

  • die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung

../../../../global/pictures_smart/symb_achtung.png

WARNUNG

An Ihrem Fahrzeug sind verschiedene Warnhinweis-Aufkleber. Sie sollen Sie und andere Personen auf verschiedene Gefahren aufmerksam machen. Entfernen Sie daher keine Warnhinweis-Aufkleber, soweit dies nicht ausdrücklich auf dem Aufkleber steht.

Wenn Sie die Warnhinweis-Aufkleber abziehen, können Sie oder andere Personen Gefahren nicht erkennen und sich deshalb verletzen.

Einzelnachweise

Datum des Druck:

10.08.2020

Betriebsanleitung Interaktiv [Vertiefen | Einleitung | Betriebssicherheit]

Ausgabe der Betriebsanleitung: ÄJ 2014-Ra

Hinweis: Die Online-Betriebsanleitung stellt die jeweils aktuellste Version dar. Etwaige Abweichungen zu Ihrem konkreten Fahrzeug könnten nicht berücksichtigt sein, da Mercedes-Benz seine Fahrzeuge ständig dem neuesten Stand der Technik anpasst, sowie Änderungen in Form und Ausstattung vornimmt. Bitte beachten Sie daher, dass diese Online-Betriebsanleitung in keinem Fall die gedruckte Betriebsanleitung ersetzt, die mit dem Fahrzeug ausgeliefert wurde.