Betriebsanleitung Online

Datum des Druck:

25.10.2020

Betriebsanleitung Online [Vertiefen | Pannenhilfe | Fahrerhaus]

Ausgabe der Betriebsanleitung: RE 2010 Ausgabe G

Hinweis: Die Online-Betriebsanleitung stellt die jeweils aktuellste Version dar. Etwaige Abweichungen zu Ihrem konkreten Fahrzeug könnten nicht berücksichtigt sein, da Mercedes-Benz seine Fahrzeuge ständig dem neuesten Stand der Technik anpasst, sowie Änderungen in Form und Ausstattung vornimmt. Bitte beachten Sie daher, dass diese Online-Betriebsanleitung in keinem Fall die gedruckte Betriebsanleitung ersetzt, die mit dem Fahrzeug ausgeliefert wurde.

Fahrerhaus

Vor dem Kippen des Fahrerhauses

Führen Sie vor dem Kippen des Fahrerhauses folgende Arbeiten durch:

  

Feststellbremse anziehen.

  

Getriebe in Neutralstellung schalten.

  

Motor abstellen.

  

Wenn der Motor nach dem Kippen gestartet wird, Schlüssel im Zündschloss in Fahrstellung drehen.

  

Zusatzheizung ausschalten mehr.

  

Lose Gegenstände aus dem Fahrerhaus entfernen, z. B.

  • Dosen

  • Flaschen

  • Werkzeuge

  • Taschen

  

Staufächer schließen mehr.

  

Aus Sicherheitsgründen den Bereich vor dem Schalthebel frei halten.

  

Türen schließen.

  

Fahrzeug mit Unterlegkeilen gegen Wegrollen sichern.

  

Richtigen Sitz des vorderen Koppelbolzens prüfen mehr.

Verletzungsgefahr

Das Fahrerhaus kann beim Kippen ruckartig in die Endstellung fallen. Personen, die sich im Kippbereich des Fahrerhauses aufhalten, können dadurch verletzt werden.

Kippen Sie das Fahrerhaus nur dann, wenn sich keine Personen im Kippbereich aufhalten. Halten Sie sich nur bei vollständig gekipptem Fahrerhaus unter dem Fahrerhausbereich auf.

  

Aus Sicherheitsgründen den Bereich vor dem Fahrerhaus frei halten.

Mechanische Fahrerhaus-Kippanlage

Fahrerhaus nach vorne kippen

  

Hinweise vor dem Kippen des Fahrerhauses beachten mehr.

  

Tür auf der Beifahrerseite öffnen.

 
  

Entriegelungsgriff rechts hinter dem Beifahrersitz ziehen.

 

Die Fahrerhausverriegelung ist entriegelt.

  

Tür auf der Beifahrerseite schließen.

  

Fahrerhaus am Haltegriff etwas nach unten ziehen und Entriegelungsgriff ziehen.

 

Die Sicherungsverriegelung ist entriegelt.

  

Fahrerhaus am Haltegriff nach vorne kippen und einrasten.

Zurückkippen in Fahrstellung

  

Entriegelungsgriff an der rechten Trittstufe ziehen.

 

Die Sicherungsverriegelung ist entriegelt.

  

Fahrerhaus am Haltegriff in Fahrstellung zurückkippen und hörbar in die Fahrerhausverriegelung einrasten.

Unfallgefahr

Wenn nach dem Motorstart die Kontrollleuchte nicht ausgeht, ist das Fahrerhaus nicht verriegelt. Es besteht die Gefahr, dass bei Fahrzeugverzögerung das Fahrerhaus nach vorne kippt.

Stellen Sie sicher, dass die Kontrollleuchte nach dem Motorstart ausgeht. Wiederholen Sie deshalb gegebenenfalls den Vorgang des Zurückkippens, und achten Sie auf das Einrasten des Fahrerhauses in Fahrstellung.

  

Prüfen, ob nach dem Motorstart die Kontrollleuchte im Kombiinstrument ausgeht.

Mechanisch-hydraulische Fahrerhaus-Kippanlage

Fahrerhaus nach vorn kippen

  

Hinweise vor dem Kippen des Fahrerhauses beachten mehr.

 
Kipp-Pumpe rechts hinter dem Fahrerhaus
  

Ventilhebel an der Kipp-Pumpe auf Kippstellung schieben.

  

Pumphebel mit Radschlüssel (Bordwerkzeug) auf den Sechskant an der Kipp-Pumpe aufstecken.

  

Pumphebel an der Kipp-Pumpe so lange auf und ab bewegen, bis das Fahrerhaus in die vordere Endstellung kippt.

 

Das Fahrerhaus wird automatisch entriegelt.

  

Wenn am Pumphebel ein großer Widerstand spürbar ist, die Kippstellung am Ventilhebel der Kipp-Pumpe überprüfen.

  

Wenn am Pumphebel kein Widerstand spürbar ist, die Kipphydraulik in einer qualifizierten Fachwerkstatt überprüfen lassen.

Zurückkippen in Fahrstellung

Unfallgefahr

Vergewissern Sie sich vor dem Losfahren, dass der Ventilhebel auf „Zurückkippen in Fahrstellung“ steht. Sonst besteht die Gefahr, dass die Fahrerhausverriegelung sich während der Fahrt selbstständig öffnet und das Fahrerhaus bei einer starken Fahrzeugverzögerung nach vorne kippt.

  

Ventilhebel an der Kipp-Pumpe auf Fahrstellung schieben.

  

Pumphebel mit Radschlüssel auf den Sechskant an der Kipp-Pumpe aufstecken.

  

Pumphebel an der Kipp-Pumpe so lange auf und ab bewegen, bis das Fahrerhaus in die hintere Endstellung zurückgekippt ist.

 

Die Verriegelung rastet hörbar ein.

  

Anschließend Pumphebel an der Kipp-Pumpe 10-mal auf und ab bewegen.

Wenn das Fahrerhaus in Fahrstellung zurückgekippt ist, bewegen Sie den Pumphebel an der Kipp-Pumpe 10-mal auf und ab. Dadurch gelangt der Kippzylinder in die Ruhestellung. Sonst kann die Kipphydraulik beschädigt werden.

Unfallgefahr

Wenn nach dem Motorstart die Kontrollleuchte nicht ausgeht, ist das Fahrerhaus nicht verriegelt. Es besteht die Gefahr, dass bei Fahrzeugverzögerung das Fahrerhaus nach vorne kippt.

Stellen Sie sicher, dass die Kontrollleuchte nach dem Motorstart ausgeht. Wiederholen Sie deshalb gegebenenfalls den Vorgang des Zurückkippens, und achten Sie auf das Einrasten des Fahrerhauses in Fahrstellung.

  

Prüfen, ob nach dem Motorstart die Kontrollleuchte im Kombiinstrument ausgeht.

Probleme beim Fahrerhaus kippen

Wichtige Sicherheitshinweise

Unfall- und Verletzungsgefahr

Bei unsachgemäßer Ausführung von Service-Arbeiten kann die Betriebssicherheit Ihres Fahrzeugs beeinträchtigt werden. Sie könnten dadurch die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren und einen Unfall verursachen. Zudem könnten die Sicherheitssysteme Sie oder andere Personen nicht mehr wie vorgesehen schützen.

Lassen Sie Service-Arbeiten immer in einer qualifizierten Fachwerkstatt durchführen. Die qualifizierte Fachwerkstatt muss die notwendigen Fachkenntnisse und Werkzeuge zur Durchführung der erforderlichen Arbeiten haben. Mercedes-Benz empfiehlt Ihnen hierfür einen Mercedes-Benz Service-Stützpunkt. Insbesondere bei sicherheitsrelevanten Arbeiten und Arbeiten an sicherheitsrelevanten Systemen ist der Service durch eine qualifizierte Fachwerkstatt unerlässlich.

Mechanisch-hydraulische Fahrerhaus-Kippanlage

Problem

Mögliche Ursachen/Folgen und  Lösungen

Das Fahrerhaus lässt sich nicht kippen.

Der Ventilhebel der mechanisch-hydraulischen Fahrerhaus-Kipppumpe steht in Ventilhebelstellung „Zurückkippen in Fahrstellung“.

  

Ventilhebel an der mechanisch-hydraulischen Fahrerhaus-Kipppumpe in Ventilhebelstellung „Kippen nach vorne“ stellen mehr.

Das Fahrerhaus lässt sich nicht kippen.

Die Kipphydraulik ist undicht oder ausgefallen.

  

Kipphydraulik in einer qualifizierten Fachwerkstatt in Stand setzen lassen.

Datum des Druck:

25.10.2020

Betriebsanleitung Online [Vertiefen | Pannenhilfe | Fahrerhaus]

Ausgabe der Betriebsanleitung: RE 2010 Ausgabe G

Hinweis: Die Online-Betriebsanleitung stellt die jeweils aktuellste Version dar. Etwaige Abweichungen zu Ihrem konkreten Fahrzeug könnten nicht berücksichtigt sein, da Mercedes-Benz seine Fahrzeuge ständig dem neuesten Stand der Technik anpasst, sowie Änderungen in Form und Ausstattung vornimmt. Bitte beachten Sie daher, dass diese Online-Betriebsanleitung in keinem Fall die gedruckte Betriebsanleitung ersetzt, die mit dem Fahrzeug ausgeliefert wurde.